Homöopathie

         Homöopathie

              Hahnemann
              Ähnlichkeitsprinzip
              Arzneimittel
              Potenzierung
              Lebenskraft
              Komplexmittel

         Praxis

     Die Praxis

     Kontakt

     Links

     Impressum



Homöopathie - was ist das
Eine kleine Einführung

Der Begründer Samuel Hahnemann (1755-1843)

Hahnemann war promovierter Mediziner, Pharmazeut und Chemiker. Seine Tätigkeit als praktischer Arzt ließ in ihm immer größere Zweifel und Unzufriedenheit aufkommen, da es damals nur wenige allgemein gültige Richtlinien zur Behandlung der Krankheiten gab.
Nachdem Hahnemann in der Homöopathie mit seinen "dynamisch wirkenden Arzneien" eine überzeugende Methode zur Behandlung seiner Patienten gefunden hatte, erzielte er große Heilerfolge.
Bei einer Typhusepidemie in Leipzig 1813 bestätigte sich einmal mehr sein Verfahren: von 180 an Typhus erkrankten Patienten, die er homöopathisch behandelte, starb nur einer.

Hahnemanns Lehre wurde von begeisterten Schülern und Patienten in die ganze Welt getragen, so dass heute in fast allen Ländern der Erde Anhänger und Schulen der Homöopathie zu finden sind und erfolgreich die Homöopathie praktiziert wird. 
 

zurück
Übersicht