Homöopathie

         Homöopathie

         Grundlagen

              Anamnese
              Heilung
              Therapeut

     Die Praxis

     Kontakt

     Links

     Impressum



Homöopathie - was ist das
Eine kleine Einführung

Aufgabe des homöopathischen Therapeuten

Homöopathische Arzneimittel sind in Apotheken rezeptfrei verfügbar. Auch gibt es eine Fülle an Ratgeber-Literatur zur Selbstbehandlung. Da liegt es nah, sich den Gang zum Homöopathen zu ersparen. Dieser Weg steht natürlich jedem frei. Allerdings kann eine tiefe konstitutionelle Behandlung so nicht stattfinden.
Rajan Sankaran, ein berühmter indischer Homöopath unserer Zeit, bezeichnet Krankheit grundsätzlich als eine falsche Wahrnehmung der Wirklichkeit. Krankheit sei wie ein fremdes Lied, das im Körper spielt und eigentlich nicht zu ihm gehört und zu einer Dissonanz führt. Dieses Lied zu hören, zu erkennen, ist die Aufgabe des Homöopathen.
Zieht man für seine Verschreibung nur oberflächliche Ebenen, wie die Pathologie oder Lokalsymptome heran, vermindert das die Chance, dauerhafte Heilung zu erreichen. Verfolgt man jedoch die Hauptbeschwerde des Patienten bis in die Tiefen der zentralen Empfindung des Patienten - was nur mithilfe eines erfahrenen Homöopathen gelingen kann - so kann man mit viel größerer Sicherheit zu dem Heilmittel gelangen, das schließlich zu einem vollständigen und langanhaltenden Heilungsprozess führen kann. 
 

zurück
Übersicht